Home

 

 

Aktuelles

 

Team

 

Archiv

 

Aktionen

 

Kontakt

 

Impressum

 

 

 

© Bühnenwölfe


Heinrich von Kleists - Amphitryon 
Thomas Mann bezeichnete Kleists Amphitryon als das “witzig-anmutsvollste, das geistreichste, das tiefste und schönste Theaterspiel der Welt“.
Jupiter nimmt die Gestalt des thebanischen Feldherrn Amphitryon an und verbringt mit dessen Frau Alkmene eine göttliche Liebesnacht. Als am Morgen der echte Amphitryon erscheint und Alkmene von der Nacht mit ihm schwärmt, beginnen die Verwirrungen. Amphitryon fühlt sich betrogen, Alkmene, die von keinem Ehebruch weiß, versteht nicht, wie ihr geschieht und der Betrüger Jupiter muss erkennen, dass er der eigentlich Betrogene ist.
Die Inszenierung, die am 11., 12. und 13. Juli um 19:00 in St. Wolfgang aufgeführt wird, beweist, dass klassische Komödien witzig und zugleich verzaubernd sind.